• In NL Gratis verzending bij €50,-
  • Belgie gratis verzending bij € 75
  • Deutschland versandkostenfrei ab € 75
Monte del Fra Monte del Fra Venetien Monastero Passito 2016
Monte del Fra Venetien Monastero Passito 2016 €19,20

Monte del Fra Venetien Monastero Passito 2016

€19,20
  • 12 für je €17,66 kaufen und 8% sparen
  • Gratis verzending NL vanaf € 50,- | België vanaf € 75,-
  • Voor 16.00 besteld? Vandaag nog verzonden!
  • Bij 12 flessen 8% korting (exclusief aanbiedingen)
  • Vragen? Bel naar onze winkel: +31(0)78-6140208
  • Kundendienst from 09:00 to 17:00
Informationen

Verkostungsnotiz Monte del Frá Monastero

Italienischer Weißwein aus getrockneten Trauben mit dem Duft von Aprikosen, kandierten Früchten und Marmelade. Der Geschmack ist intensiv süß, aber schön und frisch. Köstlich zu Desserts mit Schokolade oder Blauschimmelkäse.

Beschreibung

Das norditalienische Venetien hat eine lange Tradition in der Herstellung von Passito-Weinen. Der Prozess funktioniert wie folgt; die geernteten trauben werden nicht sofort vergoren, sondern ab ende september zur trocknung zurückgestellt. Die Trauben werden im Februar gekeltert. Diese geschrumpften Trauben haben dann einen tollen Geschmack und eine tolle Zuckerkonzentration. Die Schalen gären mindestens 15 Tage langsam mit dem Saft und geben schöne, sehr reife Fruchtaromen ab. Die Gärung wird dann in kleinen Eichenfässern fortgesetzt, auf denen der Wein etwa 12 Monate reift. Monte del Frá verwendet die Rebsorten Garganega (60%) zu 10% Cortese und zu je 15% Sauvignon und Chardonnay. Das Ergebnis ist ein besonders süßer Wein von hoher Qualität.

Eigenschaften

Hersteller Azienda Monte del Fra
Land Italien
Herkunftsregion Venedig
Rebsorte Unbekannt
Farbe Weiß
Art des Weins Ruhig
Flascheninhalt 375
Schraubverschluss Neu
Jahr 2013
Organisch Neu
Bio ohne Zertifikat Neu
Trinken Sie bei

Köstlich zu süßen Desserts mit Schokolade, aber auch zu Schimmelkäse wie Gorgonzola Stilton oder Roquefort.

Alkohol 13%
Bewertungen
Kein Bewertungen
Lesen oder schreiben Sie einen Kommentar