• Gratis verzending bij €50,- | Belgie bij €125,-
  • Voor 16:00 besteld, morgen in huis
  • Online bij een echte winkel!
2016 Clos del Rey Dörfer der Côtes du Roussillon
2016 Clos del Rey Dörfer der Côtes du Roussillon €28,65

2016 Clos del Rey Dörfer der Côtes du Roussillon

€28,65
Auf Lager
  • Kaufen Sie 12 für je €26,36 und sparen Sie 8%
  • Gratis verzending NL vanaf € 50,- | België vanaf € 125,-
  • Voor 16.00 besteld? Vandaag nog verzonden!
  • Bij 12 flessen 8% korting (exclusief aanbiedingen)
  • Vragen? Bel naar onze winkel: +31(0)78-6140208
  • Kundendienst from 10:00 to 18:00
Informationen
Beeindruckendes Roussillon
Aus dem Kultbereich Clos del Rey
Carignan und Grenache aus über 130 Jahre alten Stöcken
Sehr begrenzte Verfügbarkeit
 

Verkostungsnotiz Clos del Rey

Beeindruckendes Roussillon. Verführerischer Duft nach reifen Brombeeren und Heidelbeeren, ergänzt mit Nuancen von schwarzen Oliven, Leder und Lakritze. Kräftig, voll und cremig im Geschmack mit festem, poliertem Tannin und perfekt ineinander verschlungenen Säuren. Bleibt sehr lange. Kraftvoller, vollmundiger Rotwein zum Genießen oder Servieren mit herzhaften (Wild-) Gerichten. Trinkbereit ab 4 Jahren; mindestens 10 Jahre nach der Ernte.
 
Beschreibung
Der Clos del Rey ist der Spitzenwein der gleichnamigen Kultdomäne von Vater und Sohn Montagné. Ihr Weingut liegt im Herzen von Maury, das traditionell für seine verstärkten Süßweine berühmt ist. Clos del Rey hingegen wurde in den letzten Jahren mit seinen trockenen trockenen Roussillon-Weinen ausgezeichnet.

Das hat alles damit zu tun, dass Jacques und Julien Qualität über alles stellen. Obwohl sie nicht weniger als 50 Hektar Rebfläche besitzen, wird der Großteil der Trauben an eine lokale Genossenschaft verkauft. Sie machen ihre Weine nur aus 8 Hektar bester Parzellen.

Ihre Prestige-Cuvée wird hauptsächlich aus Carignan mit Grenache aus nicht weniger als 130 Jahre alten Stöcken hergestellt. Die Trauben wachsen in einer Höhe von rund 300 Metern inmitten der bekannten südfranzösischen Garrigue-Vegetation. Die Erträge sind extrem niedrig: zwischen 12 und 17 Hektoliter pro Hektar.

Nach der manuellen Ernte gärt der Wein spontan und reift anschließend in französischen Eichenfässern weiter. Der Schwerpunkt liegt jedoch nicht auf dem Holzeinfluss, der dem Wein eine schöne Balance zwischen Frucht und Struktur gibt. Ein wunderbarer Wein, den Sie nicht verpassen sollten, mit einer beispiellosen Konzentration! Seien Sie schnell, weil die Verfügbarkeit nur begrenzt ist.
 
 
 
Bewertungen
Kein Bewertungen
Lesen oder schreiben Sie einen Kommentar